Im Januar 1976 erhielt das «Info» auf einen Schlag grosse Bekanntheit. Nachdem eine Reichensteuer-Initiative der POCH gescheitert war, beschrieb Georg Freivogel den Einfluss der Schaffhauser Reichen und die schon damals aufklaffende Vermögens- und Einkommensschere. Zum Stadtgespräch wurde das Heft aber aus einem anderen Grund: Die «Info»-MacherInnen hatten bei der Steuerverwaltung Informationen über Vermögen und Einkommen einiger der reichsten Schaffhauser eingeholt (das war damals für einen Fünfliber pro Steuerausweis möglich) und druckten diese ab.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Die Kommentare werden von uns überprüft, bevor sie angezeigt werden. Kommentare mit unbegründeten Beleidigungen, rassistischen Äusserungen sowie Spam und Werbung werden von uns nicht freigeschaltet.

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sicherheitscode
Aktualisieren